Mega Event im Bürgerhaus in Lippetal-Herzfeld

Jeder Verein hat im Jahresverlauf einen Höhepunkt auf den sich alle Kräfte fokussieren. Ein Zentrum, auf das sich alles hinbewegt. Auch wir haben im Jahr 2017 ein solches Event.

Unsere Präsentatonsveranstaltung für Musik und Sport mit dem Motto: 'STAY TOGETHER - Gemeinsam sind wir stark'

Auf der Bühne des Bürgerhauses in Herzfeld präsentierten rund 90 Kinder und Jugendlichen unter der Leitung ihrer Ausbilderinnen eine große Geschichte, die am Ende zu Gänsehaut oder auch zu Tränen rührte.

Wir nahmen rund 220 Zuschauer, Eltern, Großeltern, Geschwister aber auch interessierte Bürger aus Nah und Fern mit auf eine Reise zu 6 Planeten. Wir begleiteten Lena auf ihrer Mission eine Union gegen die Königin der Finsternis zu finden, Retter zu einen, damit ihre eigene Welt nicht in Kälte und Eis versinkt.

Mit viel Dynamik gestalteten die einzelnen Gruppen ihren Teil der Präsentation. Man spürte die Leidenschaft in den vielen kleinen, aber liebevollen Details der Inszenierung.
Federführend für das Drehbuch steht Ann-Sophie ganz vorne. Von der Idee der Geschichte, von den Texten hin bis zur Themen und Musikauswahl, basiert alles aus ihrer Feder.

Wie die einzelnen Ausbilderinnen innerhalb ihrer Gruppen die Vorgaben umsetzten, blieb ihnen überlassen und so konnte man sich auf ein MEGA abwechlsungsreiches Programm freuen. In den rund zwei Stunden der Präsentation kam man aus dem Staunen nicht mehr raus. Kein Zuschauer bereute es, dass er trotz des superschönen Herbsttag, im Bürgerhaus saß.

Auf Lenas Abenteuer durch ihre Galaxie begegneten wir Pinguinen, Einhörnen, Fröschen und Schneemännern, aber auch Zwergen. Lena rettete nicht nur eine Blume vor dem Zertrampeln, sondern auch Menschen, die sich in ihrer Zeit verzettelt hatten.
Man sah Einradfahrern, Trampolinspringern, Tänzern, Akrobaten, Seilchenspringern und einer Schwarzlicht-Show zu. Nicht nur das Strahlen der Kleinsten beim Tanz mit ihren Luftballons wurde mit Applaus bedacht, sondern auch Menschenpyramide oder die schwierigsten Hebefiguren.
Wir htten das Geführl, dass der Applaus nicht enden wollte, als die lezten Töne des acapella intonierten Abschlussliedees verklungen waren und wir uns mit allen Aktiven ob Groß oder Klein auf der Bühne verbeugten. Da war es wieder Gänsehaut und feuchte Augen.

Stay Together - Gemeinsam sind wir stark!

Das war eindeutig auch das Motto dieser Aufführung. Viele Hände und Köpfe hatten gearbeitet um diesen Nachmittag so reibungslos ablaufen zu lassen.
Ob es die tolle Thekenmannschaft, das Dekoteam, die Aktiven Helfer beim Schminken und Frisieren waren oder diejenigen, die für den durchgetakteten Ablauf hinter der Bühne, die Technik oder die vielen Kuchenspenden verantwortlich zeichnen und nicht zuletzt, die Väter, die die Stühle zusammengeräumt haben. Die Kostümbildner, Requisiteure, Fotografen und Videofilmer....

...allen Ihnen gilt unser Dank.

Vielen lieben Dank Euch Allen!!

Nur mit Euch sind wir in der Lage, ein solches Event zum Erfolg zu machen.

Und ein Erfolg........

...... das war es auf jeden Fall!!

Hier geht es zur Foto-Galerie

Volti-Turnier in Hamm-Pelkum

Im September startete eine kleine Gruppe rund um die Ausbilderinnen Silvana und Leonie beim Volti Turnier in Hamm Pelkum. Es war eine Premiere nicht nur für die Voltis, sondern auch für unsere Volti Pferd Frieda. Es war ihr erster Einsatz und sie zeigte sich mehr als souverän. Sowohl das Verladen, die Fahrt über die Autobahn als auch die Prüfung selber kann sich als richtig toller Erfolg betrachtet werden.
Das Vertrauen, dass sie ihren 'Menschen' entgegenbrachte war schon beeindruckend und so wurde sie für die Gruppe, die ebenfalls ihr erstes Turnier bestritten, ein ruhender Pol. Die sechs Sportlerinnen und Sportler starteten in der Prüfung Schritt-Schritt-Mini. In den letzten Wochen hatten alle viel trainiert. Die Prüfung war mit neun Gruppen aus fern und nah sehr stark besetzt. Sich gut präsentieren, das war das Ziel. Spaß haben und das erlernte Können zeigen, so war der Plan. Nachdem Frieda ihre Ruhe im Wettkampfzirkel ausstrahlte, konnten alle sechs sowohl ihr Pflicht- als auch ihr Kürprogramm zeigen. Es klappte alles wie am Schnürchen und die Richterin belohnte die Kinder mit dem Kommentar, dass die Vorstellung 'astrein' gewesen sei.

Belohnt wurde die jungen Sportler, die Ausbilderinnen und auch Frieda mit dem Sieg, goldenen Schleifen und einer neuen Abschwitzdecke für Frieda.

Denn sie ist die wirkliche Gewinnerin des Tages. Sie hat richtig viel gelernt. Weiter so.....

Hier geht es zur Foto-Galerie

KIBAZ 2017

Das Kinderbewegungsabzeichen mit Pony in der Reithalle an der Diestedder Str. war mal wieder ein voller Erfolg.
Knapp 40 Kinder starteten am 9. September voller Elan mit einer leeren Stempelkarte.

Die Planung der 10 Stationen in den Bereichen Motorische-, Wahrnehmungs-, Psychisch-emotionale-, Soziale- und Kognitive Entwicklung hatte wie im letzten Jahr wieder Ann Sophie übernommen. Die Ausgestaltung der Stationen übernahmen dann die verantwortlichen Ausbilderinnen. Die Stationen waren kreativ, witzig und sehr fantasievoll gestaltet.

Es war für alle ja nun schon das zweite Mal, dass man Kinder au Nah und Fern eingeladen hatte an diesem Event teilzunehmen. Es herrschte eine schöne, harmonische Stimmung in der Reithalle. Fröhliches Kinderlachen all überall.
Der Duft von leckeren Waffeln hing in der Luft und versüßten den kleinen Sportlern und ihren Eltern und Geschwistern den Nachmittag. Kaffee, Kuchen und kühle Getränke wurden den Gästen des Vereins in den wohlverdienten Pausen gereicht. Mitten in der Reithalle konnten die Besucher Platz nehmen um das wilde Treiben zu verfolgen.

Alle kleinen Sportlerinnen und Sportler waren erfolgreich und so konnten sie alle aus den Händen der 1. Vorsitzenden Britta Rüsing-Brüggeman die Urkunden des Landessportbundes in Empfang nehmen.

Ein großer Dank geht natürlich an unsere tollen Ponys Gordi und Nelly. Sie waren die eigentlichen Stars des disjährigen Kibazes. Sie gewannen an diesem Nachmittag so viele kleine Kinderherzen für sich und ließen viele Kinderaugen strahlen.

Danke Ihr 2!!

Hier geht's zu den Fotos....

Reitturnier in Geseke erfolgreich besucht

Am ersten Wochenende im September starteten vier Amazonen unseres Verein erfolgreich in der Nachbarstadt Geseke auf dem dortigen Reitturnier. Bei der Veranstaltung handelte es sich um ein überregionales Turnier mit vielen hundert Nennungen vom einfachen Reiterwettbewerb bis zur Dressur- oder Springprüfung der hohen Klassen.

Viele Wochen hatten die Vier sich auf dieses Event gefreut. Gut vorbereitet wurden sie auf diesen Prüfungstag von ihrer Reitlehrerin Nicole Filliger-Nemeth, die an dieser Aktion sichtlich Spaß hatte.

Schon die Vorbereitungen am Tag zuvor brachten neben Arbeit auch viel Freude und so wurde schnell die Ausrüstung und die Pferde auf hochglanz ploiert. Gemeinsam mit Gordi und Frieda sollte diese Reise angetreten werden. Das Verladen verlief ohne Probleme und auch während der Fahrt benahmen sich die Zwei auf dem Anhänger wie echte Profis. Alles lief wie geschmiert.

In der ersten Prüfung startete Hanna Töcker mit Frieda und Alina Töcker mit Gordi in einer E-Dressur. die Prüfung war mit 36 Teilnehmern sehr gut besetzt. Auf dem Abreiteplatz stieg die Spannung und in der Prüfung lief es für beide Paare leider nicht wie geplant. Und somit konnten sich unsere Reiterinnen leider nicht Platzieren. Aber es war eine tolle Erfahrung und unsere Pferde zeigten sich mal wieder nervenstark.

Dann wechselten die Reiterinnen und im Reiterwettbewerb mit Galopp gingen Hanna Stroop mit Frieda und Larissa Nemeth mit Gordi an den Start. Diese Prüfung war ebenfalls sehr gut mit 30 Teilnehmern besetzt. Die 2 Amazonen konnten ihre Leistung aus dem Training abrufen und wurden dementsprechend platziert.

Hanna Stroop erzielte mit Frieda eine Wertnote von 8,1 und erhielt aus der Hand des Rchters die silberne Schleife für den 2. Platz und Larissa konnte mit Gordi und einer Wertnote von 7,1 den 6. Platz. erringen.

Mit den Reiterinnen freuten sich neben der Reitlehrerin auch die mitgereisten Familienmitglieder und gratulierten herzlich. Wir, vom Verein, schließen uns da gerne an und sagen: Glückwunsch ihr 6.

 

Sommerferienaktionen erfolgreich durchgeführt

Die Sommerferienaktionen in diesem Jahr waren mal wieder sehr gut besucht:
Unser Dank gilt den Organisatorinnen mit ihren Teams.

18. Juli 2017  Prinzessinentag

25. Juli 2017 Bastelnachmittag

3. August 2017 Jupitertag

9. August 2017 Geländespieltag

10. August 2017 Pippi Langstrumpf Tag

Reitvorführung 2017

Wir zeigen unser Können!

Am Dienstag, den 27. Juni fand im Rahmen der Reitstunden unter der Leitung von Christine-Janine ein bunte Reitvorführung statt.  Die Aktiven hatten die aufwendigen und komplizierten Quadrillien über viele Wochen einstudiert. Die Vorführungen wurden von den angereisten Familien und Freunde bewundert. Alle wuchsen über sich hinaus und so konnte am Ende für alle reichlich Applaus geerntet werden.
Der Abend klang mit einem netten Beisammensein bei kühlen Getränken und gegrillten Würstchen aus. Für Christine-Janine war dieser Tag gleichzeitig auch ein Abschied. Sie wird auf Grund Ihrer weiteren Ausbildung leider als Reitlehrerin nicht mehr zur Verfügung stehen. Ihr Engangement für den Verein würdigte die 1. Vorsitzende Britta Rüsing Brüggemann in einer Ansprache und überreichte Christin-Janine ein Dankeschön. Und so wünschten nicht nur der Vorstand, sondern auch die Aktiven und die Pferde......

...alles Gute für Deinen weiteren Weg, liebe Christin!

 

Pony-Führerschein

Der Verein Pferde, Freizeit und Natur in Lippetal hatte eingeladen und viele, viele Interessierte Kinder sind gekommen. Im Anschluss an das Mini-Turnier hatte alle Kinder die Möglichkeit einen Pony-Führerschein abzulegen.
Mit einer Stempelkartein den Hand ging es für Jeden los. Kinder ab 2 Jahren konnen je nach Können, die 6 liebevoll aufgebauten Stationen durchlaufen. Die Ausbilderinnen des Vereins hatten in den Stationen alle Bereiche des Voltisports und der Pferdekunde, aber auch der Wahrnehmung und Motorik abgedeckt. Kind-und altergerecht war alles geplant und so waren nicht nur die Kinder begeistert, sondern auch die Eltern und Großeltern.

Das Vorstandsteam sorgte im Reiterstübchen für Kaffee und Kuchen und der Duft von frischgebackenen Waffeln ließ viele Gäste verweilen. 
Unter den Eichen mit einem herrlichen Blick über die friedlich weidenden Pferde auf den Wiesen, konnte man sitzen und reden......

Hier kommt Ihr zu den Bildern des Tages.....

Mini-Turnier

Was für ein Event....
                                  Was für ein Tag.....


Unsere 'kleinen' Sportlerinnen und Sportler, die bei unserem Heimturnier nicht teilnehmen konnten, hatten am 10. Juni die Gelegenheit ihr Können vor Zuschauern zu zeigen. Viele Stunden hatten sich die Ausbilderinnen gemeinsam mit ihren Schützlingen darauf vorbereitet. Jede der 5 angetretenen Gruppen konnten ohne strikte Vorgaben, sich sehr individuell präsentieren. Und so warteten alle gespannt.
Die zahlreichen Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Trotz großer Anspannung ging alles glatt und Jeder konnte die geprobten Übungen einwandfrei abrufen.
Britta Rüsing-Brüggemann nahm sich nach jeder Gruppe die Zeit, den Sportlerinnen und Sportlern persönlich ein fachliches Feddback zu geben und so auch für die Ausbilderinnen eine Einordnung der Leistung zu haben.

Die Zuschauer sparten beim großen Einlaufen aller Aktiven nicht mit Applaus und so konnten alle aus den Händen der
1. Vorsitzenden Britta Rüsing-Brüggemann eine echte Turnierschleife entgegen nehmen. Mit Musik wurde auch noch die anschließende Ehrenrunde bewältigt, die ein buntes föhliches Bild mit vielen strahlenden Kindergesichtern dominierte.

Jede Menge Handys wurden gezückt und stolze Kinder posierten mit ihren Schleifen für schöne Erinnerungen auf den Speicherchips.

 

Hier kommt Ihr zu den Bildern des Tages.....

Volti-Turnier in Herzebrock-Clarholz

Das Volti-Turnier in Herzebrock-Clarholz ist eines der Lieblingsturniere der Gruppe rund um Marion. Wenn es möglich ist, starten die Aktiven immer wieder gerne hier.
Liegt es an der Atmosphäre?
     Oder an der Anlage?
          An den Richtern?
               Oder dem Catering?
Nein, es liegt im wesentlichen an den Ehrenpreisen. Denn hier gibt es für alle Gruppen, Pudding!! Schoko-, Vanille- und Karamellpudding, ausreichend und lecker für alle. Herzebrock-Clarholzist das PUDDING-TURNIER!!

Ach ja, eine gute Platzierung gabe es für die Bollywood-Gruppe auch noch. Sie wurden 3.

Hier kommt Ihr zu den Bildern des Tages.....

Turnier in Altena

Am 29. April 2017 waren einige unserer Gruppen auf dem Turnier in Altena.

Besonders erfolgreich war unser Verein im Gruppen-Holzpferde-Wettbewerb. Von insgesamt 8 Startern konnten unsere Gruppen die ersten 3 Plätze belegen. Ganz oben auf dem Podest war Lippetal Rot zum Thema Zirkus. Besonders knapp war es bei dem Rennen um Platz 2, welches letztendlich Lippetal Blau zum Thema König der Löwen für sich entschied. Doch auch Lippetal Grün war mit dem 3. Platz mehr als zufrieden und war froh, dass ihr Debut mit dem neuen Thema Hip-Hop vs. Klassik gut geklappt hat.
Alle 3 Gruppen konnten eine Wertnote über 8 erzielen, und so war es für alle ein gelungener Tag.

Unser Heimturnier in der Ballspielhalle in Herzfeld

Das war ein super Tag. Unser 1. Turnier war ein voller Erfolg. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich wohlgefühlt. Der Zeitplan wurde eingehalten. Die Stimmung auf den Rängen war gut. Die Aktiven konnten unter optimalen Wettkampfbedingungen ihre Bestleistungen zeigen. Das Orga-Team arbeitete Hand in Hand. Das Café, die Tische draußen und der Richtertisch waren liebevoll dekoriert. Niemand mußte hungrig und durstig nach Hause gehen. Die Sanitäter hatten Gott sei Dank nichts zu tun. Die Musik war schwungvoll und mitreißend. Die Schleifen wurden verteilt und jeder konnte sich über seine Leistung freuen. So Mancher wuchs über sich hinaus.

Wie gesagt, es war ein super Tag...........

 

Hier kommt Ihr zu den Bildern des Tages.....

Auftritte beim Karneval in Herzfeld

Es zeigt sich immer wieder.....
Für unseren Sport öffnen sich immer wieder andere Türen.....

Im letzten Herbst wurden wir angesprochen, ob wir nicht Lust hätten beim Karneval in Herzfeld als Aktive aufzutreten. Wir mußten nicht lange nachdenken, um auf dieses Angebot einzugehen. Nachdem die baulichen Voraussetzungen geklärt waren, es wurde eine Vergrößerung der Bühne nach vorne geplant, konnten die Proben beginnen. Es fand sich schnell eine Truppe, aus den unterschiedlichsten Gruppen zusammengesetzt, die unter der Leitung von Britta und Ann Sophie das Training aufnahmen. Akive im Alter von 6-21  hatten viel Spaß und konnten ihre Nummer mit Akrobatik auf und rund um das Holzpferd spritzig, modern und innovativ präsentieren.

In der Karnevalssession konnten unsere Aktiven die Zuschauer des Herzfelder Karnevals begeistern. Bei jeder Aufführung wurde eine Zugabe gefordert, die natürlich gerne gewährt wurde.
Die Aktiven sind: Lewis, Shiva, Patricia, Carolin, Mathilda, Eva, Lena, Larissa, Tomke, Lena, Paulina, Birthe, Gina, Ann Sophie und Cora.

Alle Aktiven, die Trainierinnen, die Organisatoren des Karnevals und hunderte von Zuschauern sind hochzufrieden mit der Leistung unseres Teams und das war mal wieder ein tolles Gefühl.

Hier geht es zu den Fotos vom Auftritt:

Film vom Auftritt:

Weihnachts-Chaos-Spiel

Am 16. Dezember war es soweit. Rund 40 Kinder und Jugendliche trafen sich auf Einladung des Jugendvorstands an der Reithalle an der Diestedder Straße. Die Organisatoren hatten auf dem gesamten Gelände die Zahlen versteckt, die die Grundlage für das spannende, mitreißende Action-Spiel waren.

Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es dann los. In kleinen Gruppen eingeteilt, zogen die Kids los. Fröhlich wurden die gestellten Aufgaben bewältigt und die Fragen zum Thema Pferd beantwortet. Unterbrochen nur durch die Suche nach den benötigten Zahlen. Nach ca. 2 Stunden brach die Dunkelheit über das Gelände und das Spiel wurde beendet.

Bei  Kakao, Tee und Plätzchen konnten sich die Spieler und das Orga-Team wieder aufwärmen und den vorweihnachtlichen Vereins-Nachmittag ausklingen lassen.
So läuteten das Ausbilder Team die Weihnachtsferien und somit die trainingsfreie Zeit ein.

Auf ein Neues in 2017!!

                               Wir kommen........

Volti-Turnier in Kamen

Saisonabschluss.... Nein, wie die Zeit vergeht. Irgendwie hatten wir doch gerade erst die Kostüme fertig, die Musik geschnitten und die Kür ausgefeilt. Und jetzt war es das schon wieder?
Kaum zu glauben, aber das Volti-Turnier-Jahr ist wieder rum.
Also Saisonabschluß in Kamen.
Wir gehen mit 4 Gruppen und einem Duo an den Start. Diesesmal wieder mit Pferd und Standpferd.

Die Gruppe 'Schritt-Schritt-Maxi' muss als erstes an den Start an diesem Morgen. Gordi ist herausgeputzt und gut drauf. Die Jungen und Mädchen der Gruppe rund um das Trainergespann Ann-Sophie und Corinna sind sehr gut vorbereitet. Die Pflicht ist gut und die Kür noch besser. Rang Drei in einem starken Feld ist der Lohn am Ende. Die Kinder, die Ausbilderinnen und die Eltern strahlen um die Wette.

'Mein erstes Turnier' zwar nicht für Gordi, aber für Lea und Louisa als Trainerteam und für die Samstagsgruppe. Hoch motiviert und angespannt läuft das Team in den Wettkampfzirkel. Sie geben ihr Bestes, trotz der großen Nervosität. Zwar nicht alles, aber vieles klappt sehr gut. Mit einer weißen Schleife für den 3. Platz wird die Gruppe zum Schluss geehrt. Und auch hier nur strahlende Gesichter.

 

Der Nachmittag gehört wieder dem Standpferd. Hier macht sich die Routine in den Gruppen schon sehr deutlich bemerkbar. Ob es das Kostüm, die Haare oder das Schminken, hier arbeiten die Mädels Hand in Hand bis alles perfekt ist.
Die zwei Gruppen des Vereins starten in unterschiedlichen Wertungen. Alles läuft an diesem Nachmittag perfekt. Fehlerfrei und mit unglaublicher Präzision präsentieren sie ihre Küren. Das Ausbildergespann Silvana und Marion sind hoch zufrieden. In der Siegerehrung zeigt sich, dass sich ihr gutes Gefühl nicht getrügt hat. Beide Gruppen siegen in ihren Prüfungen. 2 mal Gold. Der Saisonabschluss ist perfekt.

Wir gratulieren den Siegerinnen und den Platzierten und freuen uns auf eine gute Saison 2017.
Denn merke.... nach der Saison ist vor der Saison.......

Reithallenkino

Rund 35 Kinder und Jugendliche waren am 29.10. der Einladung unserer Jugendabteilung gefolgt und verbrachten  abwechslungsreiche Stunden auf unserer Anlage. Neben bewegungsreichen Actionspielen in der Reithalle, kamen auch fröhliche Momente am Lagerfeuer mit Gitarre und Gesang nicht zu kurz. Manja und Simon brachten mit Evergreens die Runde schnell in Schwung und so wurde das Bruzeln des Stockbrotes musikalisch begleitet.

Höhepunkt war das gemeinsame Kinoerlebnis. Gezeigt wurde der Film FLICKA. Mit schönen Bildern und einer spannenden Geschichte zog er die großen und kleinen Zuschauer in seinen Bann. Und alle gingen an diesem Abend zufrieden und glücklich nach Hause.

Unser Dank  gilt dem Jugendvorstand, der dieses Event toll organisiert hat. Weiter so!!

Gruppenhelferlehrgang Teil 2

In der ersten Woche der Herbstferien war es wieder so weit. Für 6 Jugendliche des Vereins stand der 2. Teil des Gruppenhelferlehrgangs an. Den ersten Teil hatten die 6 schon zuvor in den Osterferien absolviert, sodass nun der 2. Teil an der Reihe war.

Auch dieses Mal war es für alle ein riesen Spaß. Neben vielen neuen Erfahrungen sahen sie auch viele bekannte Gesichter wieder, was bei einigen für große Freude sorgte.  Das  vorhandene Wissen wurde vertieft und erweitert, sodass sich alle Teilnehmer im Umgang mit Kinder- und Jugendgruppen um einiges sicherer fühlen konnten.  Auch der Spaß kam dabei wieder mal nicht zu kurz. Julia, Lea, Lena, Leonie, Louisa und Tomke lernten in diesen 4 Tagen wieder einige neue Spiele kennen, die sie in Zukunft an ihre Kinder- und Jugendgruppen weitergeben werden.

Abzeichen Prüfung

Ende Oktober hatte das Lernen ein Ende. 10 Kinder und Jugendliche hatten sich gemeinsam mit ihren Ausbilderinnen Nicole Fillinger-Nemeth und Britta Rüsing-Brüggemann intensiv auf diesem Tag vorbereitet. Die Abnahme des Basispasses und des Reitabzeichen 9 und 10 stand bevor.

Die Richterin Heike Köhler überzeugte sich eingehend über den Wissenstand der Prüflinge. Pferdeverhalten, Pferderassen, Pferdezucht, fachgerechte Fütterung, Sicherheitsbewusster Umgang, Führen und Anbinden, Verladen und Transport, Putzen und Pflege, Satteln und Trensen, Pferdekrankheiten, Pferdeschutz und Tierschutz waren die Themen, die sich die Prüflinge erarbeiten mußten.

Für einige gab es weiterhin auch noch eine praktische Prüfung, denn auch das Reitabzeichen 9 und 10 stand auf dem Programm. Aber auch hier wurde nicht gepatzt und alle bestanden ihre Prüfung. Somit gab es nach der Verteilung des Urkunden und Nadeln an diesem strahlenden Tag nur strahlende Kinder-, Ausbilder- und Richteraugen.

Wir gratulieren unseren Reit- und Voltikindern und bedanken uns bei den Ausbilderinnen für die gute Vorbereitung.

Volti-Turnier in Delbrück-Westenholz

Anfang Oktober besuchten wir das Volti-Turnier in Delbrück-Westenholz. Hier hatten wir in den letzten Jahren immer gute Ergebnisse erzielt. Auch in diesem Jahr startete Silvanas Gruppe in der Kategorie Standpferd-Kreativ-Profi. Die Anforderungen hier orientieren sich an der Leistungsklasse L. Doch die Gruppe war sehr gut vorbereitet und von ihrer Ausbilderin gut eingestellt. Bei der Vorführugn war es mucksmäuschen still und mit der Aufstellung zum Schlußgruß brandete der Applaus des Publikums los. Die Begeisterung war groß. Mit einer tollen Wertnote gewann die Gruppe diese Prüfung souverän mit einem halben Punkt Vorsprung.

In einer weiteren  Prüfung gingen Paulina und Klara als Duo mit dem Thema 'Koblde am St. Patricks Day' an den Start. An diesem Tag jedoch lief alles glatt und war von der ersten bis zur letzten Sekunde perfekt geturnt. Die Freude nach der Siegerehrung und einem 2. Platz war groß. Somit bleibt es dabei. Das Turnier in Delbrück-Westenholz ist für uns eine Reise wert.

 

Kibaz mit Pony zum Weltkindertag

Das Kinderbewegungsabzeichen mit Pony in der Reithalle an der Diestedder Str. war ein voller Erfolg.
61 Anmeldungen waren in den letzten Wochen Online eingegangen und so konnte am 1. Oktober das goße Event starten. Die Planung der 10 Stationen in den Bereichen Motorische-, Wahrnehmungs-, Psychisch-emotionale-, Soziale- und Kognitive Entwicklung wurde von Ann Sophie geplant. Die Ausgestaltung übernahmen dann die verantwortlichen Ausbilderinnen. Die Stationen waren kreativ, witzig und sehr fantasievoll gestaltet.

Das Team war sehr gespannt ob das Experiement Kibaz so wie geplant, funktionieren würde. Und es wurde ein voller Erfolg. Alle Kinder absolvierten die Stationen mit Erfolg. Es herrschte eine schöne, harmonische Stimmung in der Reithalle. Fröhliches Kinderlachen all überall.
Der Duft von leckeren Waffeln hing in der Luft und versüßten den kleinen Sportlern und ihren Eltern und Geschwistern den Nachmittag. Kaffee, Kuchen und kühle Getränke wurden den Gästen des Vereins in den wohlverdienten Pausen gereicht.
Es war eine rundrum gelungene Veranstaltung, die mit dem der Urkundenübergabe für die Mädchen und Jungen endete.
Ein großer Dank geht natürlich an unsere tollen Ponys Gordi und Nelly. Sie waren die eigentlichen Stars des Kibaz 2016 in unserem Verein. Sie gewannen an diesem Nachmittag so viele kleine Kinderherzen für sich und ließen viele Kinderaugen strahlen.

Danke Nelly! Danke Gordi!

(Weitere Bilder zum Kibaz? Dann klicken Sie hier)

 

Volti-Turnier in Harsewinkel

Unser erster Start beim Volti-Turnier in Harsewinkel stand unter einem guten Stern.
Die Gruppe rund um die Ausbilderin Marion war hochmotiviert. Obwohl sie recht kurzfristig verletzungsbedingt eine Sportlerin ersetzen mußten. Doch das gelang richtig gut. Somit konnte das Team seine Leistung abrufen. Die Kür gelang bis in die letzte Handbewegung. Am Ende wurde den die 'Weather Girls' 2. Die Freude der Mädels war riesig.

In der anschließenden Duo Prüfung traten Leonie und Fiona an. Die Kür zum Thema 1000 und eine Nacht wurde von den zwei blitzsauber vorgetragen. Die Beiden waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung und am Ende des Tages war der 2. Platz der Lohn. Das zweite Duo des Vereins Paulina und Klara hatten an diesem Tag nicht ganz so viel Glück. Leider mußten sie während der Kür vom Pferd und so blieb ihnen nur Platz 4.

Die letzte Prüfung des Tages war Einzel-Standpferd-Kreativ. Paulina startete das 1. Mal in dieser Kategorie. Trotzdem hatte sie ihre Aufregung an diesem Tag gut im Griff. Sie war sehr zufrieden und wurde mit der silbernen Schleife belohnt.

 

Volti-Turnier in Hamm

Beim Volti Turnier in Hamm-Rhynern Anfang September konnte die Akrobatik-Show-Gruppe des Vereins einen weiteren Erfolg einfahren.  Im Bereich Kreativ-Kostüm Wettbewerb errangen Sie einen sehr guten 2. Platz. Das Thema 'Cheerleader' überzeugte die Richterin und die Zuschauer. Der Lohn der Ausbilderinnen, Louisa und Lea waren die strahlenden Gesichter ihrer Schützlinge und der Lohn für die Aktiven eine silberne Schleife und ein gutes Gefühl, dass ihre Trainingsarbeit Früchte getragen hat.

In einer weiteren Prüfung gingen zwei Duos an den Start. Diese Prüfung war mit 10 Zweierteams sehr stark besetzt. Doch unsere Duos waren sehr gut vorbereitet und konnten vor allem mit einer sehr guten Ausführungsnote punkten. Die Prüfung wurde in zwei Abteilungen gewertet und sowohl Leonie und Fiona, mit dem Thema 1000 und eine Nacht,  als auch Paulina und Klara, mit dem Thema Kobolde am St. Patricks Day, mußten sich nur den Duos aus Kamen geschlagen geben.

Dieser Nachmittag war durchweg mit Silber gespickt. Wir gratulieren den Platzierten und den Ausbilderinnen! Toll gemacht!

 

Sommerferienaktionen ein voller Erfolg

In den letzten Tagen haben die geplanten Ferienaktionen stattgefunden. Sie waren ein voller Erfolg. Rund 40 Kinder nahmen unsere Angebote war.

In den Händen unserer Ausbilderinnen Silvana, Lea,  Paulina, Louisa,  Leonie und Lena fühlten sich die kleinen Aktiven sehr wohl. Innovativ und mit coolen Aktionen wurden sie an den Partner Pferd herangeführt. An dieser Stelle sagen wir, vielen Dank für euren Einsatz

Einige der Kinder hatten so viel Spaß, dass sie nun auf einen festen Platz in einer unseren Volti-Gruppen warten.

Wir beenden die Sommerferienaktion für dieses Jahr und freuen uns schon auf die Herbstferien. Dann können Sie sich wieder auf unserer Homepage informieren.

 

kostenfreies Schnuppertraining der Akrobatik-Show-Gruppe

Die Akrobatik-Show-Gruppe lädt Euch zum Schnuppertraing ein.

Wolltest schon immer mal neue Übungen auf dem Standpferd ausprobieren?
Oder mal in einer Gruppe tanzen, so dass die Beine fliegen?
Oder wolltest Du in einer Akrobatikübung mal hoch hinaus?

Dann hast Du an den letzten 3 Freitagen in den Sommerferien die Gelegenheit dazu, bei einem kostenfreien Schnuppertraining, der Akrobatik-Show-Gruppe des Vereins, vorbeizuschauen und mitzumachen.

Wir trainieren von 16:00-17:00 Uhr und auch 'Nicht' Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

Also, hab keine Scheu, und komm vorbei!

Wir freuen uns auf dich!

Lea und Louisa

Der Film ist fertig

 

Nun ist es soweit!

Das Video, dass Heinrich Buttermann anläßlich des Volti-Turnieres in Lippstadt gedreht hat, ist fertig geschnitten und vertont.

Es ist richtig gut geworden, aber macht Euch selbst ein Bild. Oder besser gesagt, schaut Euch die bewegten Bilder an.

Vielen Dank Heinrich.

 

Ein Turniertag in Lippstadt

 

 

Besuch beim Reitverein Diestedde-Herzfeld

Für den 26. Juni hatte uns der Vorstand des Reitverein Diestedde Herzfeld zu ihrem 'Tag der offenen Tür' für den Bereich Voltigieren eingeladen. Wir kamen dem natürlich gerne nach und besuchten unseren Nachbarverein auf ihrer Anlage an der Beckumer Straße mit 21 Kindern aus 3 Volti-Gruppen und zwei Pferden, Frieda und Nelly.

Nicht nur für die aktiven Kinder, sondern auch für unser Volti Pferd Frieda war es ein aufregender Nachmittag. Das erste Mal in einer fremden Reithalle, zeigte sie ihr Können vor den angereisten Zuschauern.
Aber es klappte alles super gut und sie trug ihre zwei Gruppen sicher durch die Pflicht und die Kür, im Galopp und Schritt.

Nicht nur die Ausbilderinnen auch die die Aktiven waren mit ihrer Leistung zufrieden und so war dieser Nachmittag eine weitere schöne Aktion im Jahr 2016.

Ausbilderinnen machen 1. Hilfe Kurs

Am 18. Juni trafen sich 13 Ausbilderinnen des Vereins, um ihre Kenntnisse in 1. Hilfe aufzufrischen oder neu in dieses Thema einzusteigen. Für 4 Jungausbilderinnen war es der erste Kontakt zu diesem für uns alle sehr wichtigen Thema.

Melanie Tusch vom Malteser Hilfsdienst leitete die motivierte Truppe an. Frau Tusch, selber eine Volti-Muttter, gestaltete den Tages Kurs sehr ansprechend. Neben dem zu erarbeitenden Programm blieb viel Zeit für Fragen, die die Ausbilderinnen in ihrem täglichen Tun bewegen.

Besonders die praktischen Übungen, wie Herzdruckmassage oder die Beatmung der Notfallpuppe, machten den Kurs sehr abwechslungsreich. Stabile Seitenlage oder auch Schocklage wurde genauso geübt, wie das Anlegen der unterschiedlichen Verbände. Und so verging die Zeit wie im Flug und alle waren nun für das Thema 1. Hilfe auf einen guten Weg gebracht.

 

Volti-Turnier in Unna

Anfang Juni stand dann das Volti-Turnier in Unna auf dem Plan. Bei dem ausgeschriebenen WBO Turnier handelte es sich um eine kleine, feine Veranstaltung. Und so fühlten wir uns sofort auf der Anlage wohl. An diesem Sonntag starteten 4 Gruppen in zwei Prüfungen im Bereich Standpferde Themenvoltigieren. Das erste Mal in diesem Jahr ging auch die Akrobatik-Show-Gruppe mit an den Start. Ihr Thema ist 'Cheerleader'.  Mit perfekten Kostümen und ausgerüstet mit eindrucksvollen Pom Poms legte die Gruppe los. Vorbereitet hatten die Ausbilderinnen Lea und Lousia ihre Mädels. Und sie wurden nicht enttäuscht. Der Tanz zu Beginn lief prima und die schwungvolle Präsentation riss das Publikum mit. Auch die Kür ließ sich sehen und so konnte die Gruppe am Ende des Tages eine silberne Schleife für den 2. Platz in Empfang nehmen.

Ein weiterer Mitstreiter in der Prüfung kam ebenfalls aus dem Lippetal: die 'Vampire'. Ann Sophie hatte ihr Team gut eingestellt. Mit einer gewissen Turnier Routine zeigten sie ihr eindruckvolles Programm. So viel Trainingsfleiß wurde mit einem Sieg belohnt und so konnten die Mädels das 1. Mal überhaupt eine goldene Schleife in Empfang nehmen. Die Trainerin und die Aktiven waren mächtig stolz.  In der nächsten Prüfung des Tages zeigte Brittas Gruppe, die 'Matrosen', eine beeindruckende Leistung. Technisch ausgereift und im Ausdruck sehr stark, erhielt das Team eine sehr gute Wertnote, die an diesem Tag den Sieg bedeutete.  Die vierte Gruppe des Vereins wurde wieder von Ann Sophie an das Standpferd geschickt. Das Thema dieses Teams ist 'König der Löwen'. Eindrucksvoll umgesetzt und ausdrucksstark präsentiert wurde diese Darbietung. Der Lohn in dieser Prüfung war ein guter 2. Platz. Als nächstes machten sich die Duos des Vereins startklar. Diese Prüfung war mit 14 Teams aus Nah und Fern die größte an diesem Tag. Als erstes Paar gingen Nike und Lena wie 'Feuer und Eis' an den Start. Konzentriert turnten sie ihre Kür und so wurden sie bei ihrem 1. Start überhaupt gleich 2. Paulina und Klara tanzten und wirbelten zu irischen Klängen als 'Kobolde am St. Patricks Day' durch die Reithalle. Der 5. Platz war heute ihr Lohn für den Trainingsfleiß.  Ann Sophie und Birthe gehen da schon mit viel mehr Routine in eine solche Prüfung und auch sie tanzten und turnten als 'Kosaken' eine schwere Kür. Das Publikum ließ sich mitreißen und mit viel Spaß beendeten die zwei ihre Vorführung. Und so konnten sie am Schluss die goldene Schleife des Siegers aus den Händen der Richterin im Empfang nehmen.

Volti-Turnier in Lippstadt

Ende Mai machten wir uns mit über 50 Kindern und Jugendlichen an zwei Tagen auf den Weg nach Lippstadt zum dortigen Reitverein. Am Samstag startete seit langer, langer Zeit mal wieder eine Gruppe in einer Schritt-Schritt-Maxi Prüfung. Gordi war auf seinem ersten Turnier im Einsatz. Ann Sophie hatte ihre Freitagsgruppe gut auf die Prüfung vorbereitet. Die kleinen Voltigierer der Gruppe waren auf jeden Fall aufgeregt, doch die Pflicht und die Kür liefen gut und so wurde die Gruppe rund um Gordi und ihre Ausbilderinnen Ann Sophie und Corinna mit dem 5. Platz belohnt. Alle waren rundum zufrieden!

In der nächsten Prüfung gingen die 'Kannibalen aus dem Lippetal' an den Start.

Am Standpferd in der Kategorie Profis zeigten sie ihr Können.

Sie hatten ihre Kür in einigen Punkten noch weiter ausgefeilt und so konnten sie am Ende die Prüfung verdient gewinnen.

Der 2. Turniertag stand ganz im Zeichen der Standpferdewettbewerbe.
Hier gingen in der Kategorie Trio Leonie, Fiona und Eleni zu den Klängen von '1000 und einer Nacht' an den Start.
Die Aufregung vor dem ersten Turnierstart als Trio war entsprechend groß. Doch die Vorbereitung auf diesen Tag und die Präsentation waren erfolgreich und so konnten die drei Mädchen einen 4. Platz erringen.

Vier andere Gruppen des Vereins gingen in dem Teilnehmerfeld von 9 Teams an den Start. Den Anfang machten die 'Vampire', die ihr Saisondebut mit diesem Thema und der neuen Kür feiern konnten. Fokussiert und sehr konzentriert machten sie sich auf, um das Thema den Zuschauern und der Richerterin zu präsentieren. Der Lohn an diesem Tag: ein 2. Platz.

Die 'Weather Girls aus dem Lippetal' der Ausbilderin Marion zeigten passend zu ihren Schirmen ein farbenfrohes abwechslungsreiches Programm. Alle Übungen wurden sauber geturnt. Und so kam am Ende ein guter 3. Platz dabei heraus. Der Dank der Gruppe gilt hierbei besonders Anna, die ganz kurzfristig für ihre verletzte Schwester eingesprungen ist, somit konnte die Gruppe bei diesem Turnier doch noch starten.

Die Gruppe von Ann Sophie, die in diesem Jahr 'König der Löwen' als Thema gewählt hat, konnte besonders durch die sehr ausdruckstarke Darbietung auf und rund um das Standpferd punkten.
Das Publikum war hingerissen und auch die Richterin bewertete die Kür sehr gut. Somit konnte dieser Turnierauftakt sofort auch als Sieg verbucht werden.

Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurde die Prüfung in zwei Abteilungen gewertet. Somit gab es an dem Tag für den Verein einen weiteren Sieger. Die 'Matrosen', die von Britta trainiert werden, erreichten mit einer technisch sehr anspruchsvollen und turnerisch ausgefeilten Vorstellung ebenfalls den 1. Platz.

Und somit wollte das Lachen und Strahlen unserer großen und kleinen Sportler beim anschließenden Fotoshooting kein Ende nehmen.

Workshop Ausbilderinnen 'Ausbinden aber richtig‘

An einem Donnerstag Abend im Mai trafen sich unsere Ausbilderinnen, um gemeinsam mit Britta als Referentin das Thema 'Ausbinden, aber richtig' zu erarbeiten. In kleinen Gruppen und mit individuellen Übungen näherte man sich theoretisch dem Thema, bevor sich dann alle Teilnehmerinnen unsere Vereinspferde in Aktion vornahmen.

Besonders an unseren Großen, Pascal und Frieda konnte man gut ausprobieren, wie man ausbindet und welche Möglichkeiten es gibt um Haltungsfehler zu verbessern und so effektiver und auch schonender den Unterricht zu gestalten.

Denn letztlich kommt es darauf an, dass wir unseren Partner Pferd gut behandeln und alles tun, damit es ihm gut geht.

Pony Spiele

Dazu hatten im Mai die Reitausbilderinnen Miriam und Christin eingeladen. An einem Nachmittag konnten sich alle Reitschülerinnen des Vereins gemeinsam in den unterschiedlichsten Prüfungen messen. Die teilnehmenden Pferde und Ponys konnten sogar untereinander getauscht werden, so dass bei den Spielen viel Abwechslung gewiss war.

Ein eigens ausgearbeitetes Pferdequiz rundete den lustigen Nachmittag ab. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Bei Waffeln und Getränken konnten nach dem Versorgen der Pferde auch die Urkunden für alle Teilnehmer verteilt werden.

Somit war es eine gelungene Veranstaltung.

Workshop Präsentation Standpferdeküren

Am 20. Mai war es soweit. Die Verantwortlichen der Jugendabteilung hatten zu einem bunten Abend eingeladen. Die 7 Gruppen, die sich neben ihrer wöchentlichen Trainingsarbeit auch mit dem Thema Standpferdekür beschäftigen, hatten die Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre ihre Kür den jeweils anderen Gruppen zu präsentieren. Unter Turnierbedingungen, also in Kostümen und mit Musik, zeigten nach und nach alle Gruppen ihre Präsentationen.

Dann kamen die Gruppen und ihre Ausbilderinnen ins Gespräch: Was war gut? Was könnte man verbessern? Was hat gefallen? Tipps und Tricks wurden ausgetauscht. Es gab viele Anregungen von außen, die man im Training so nicht sieht, weil man einfach zu nah dran ist.
Im Anschluss daran konnten sich alle Aktiven am mitgebrachten Büfett erfreuen. Auch da gingen die ‘Fachgespräche‘ gruppenübergreifend weiter.
Den Abschluss des Workshops bildete eine Handvoll Spiele, die das Miteinander  nach vorne brachte.  WIR als Gemeinschaft- das war das Motto.
Es wurde richtig viel gelacht und auch wenn es für die Spiele keine Gewinner gab, so konnten doch alle etwas mit nach Hause nehmen. Eine schöne Erinnerung.

Besuch der Kinder des Familienzentrums St. Albertus Hovestadt

Es ist schon gute Tradition, dass uns die Vorschulkinder des Familienzentrums
besuchen. Seit vielen, vielen Jahren kommen die Erzieherinnen und ihre kleinen Schützlinge zu einem Nachmittag auf unsere Anlage. Rund 15 Kinder wurden von Britta und Nicole begrüßt. Nach der Erklärung der allgemeinen Verhaltensregeln konnten die Mädchen und Jungen unter Anleitung die Ponys und Pferde putzen. Für viele war es der erste echte Körperkontakt zum Partner Pferd und somit war es für alle recht spannend.
Im Anschluss daran hatten alle kleinen Besucher die Gelegenheit, auch selber auf dem Rücken der Pferde zu voltigieren. Schnell wurde von den Kindern Vertrauen zu den Ponys aufgebaut und so entpuppte sich der Eine oder Andere als kleines Talent. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und neigte sich der Nachmittag rasch dem Ende zu. Aber es war wie in jedem Jahr ein tolles Erlebnis für die Kinder und uns. Also bis zum nächsten Jahr.

Volti-Turnier in Oelde

Am 17. April schnupperten wir zum 1. Mal im Jahr 2016 wieder Turnierluft. Es ging zum Reitverein nach Oelde. Dort starteten 3 Gruppen im Bereich Standpferd Themenvoltigieren.
Zu den Klängen von ABBA und mit liebevoll gestalteten authentischen Kostümen gingen die Mädels von Natascha zum allerersten Mal bei einem externen Turnier an den Start.
Viele Wochen hatten die Voltigiererinnen und ihre Ausbilderinnen Natascha und Nele an der Kür gefeilt. Trotz ihrer großen Anspannung konnten sie ihr Programm wie eingeübt präsentieren. Besonders gefreut haben sich die Aktiven, dass Elena als Ausbilderin, die die Gruppe so lange begleitet hat, auch den Weg nach Oelde fand, um ihr ‚altes‘ Team gebührend zu unterstützen.
Natascha war auf jeden Fall sehr zufrieden, als die Anspannung von ihr abfiel und sie strahlte über die gelungene Premiere. Und somit rückte der 6. Platz in der Platzierung in den Hintergrund.

Neben den Mannschaften aus Vosswinkel, Geseke und Drensteinfurt gingen auch noch zwei weitere unserer Gruppen an den Start. Die ‘Weather-Girls aus dem Lippetal‘ aus Marions Freitags-Gruppe sind ja schon seit einigen Jahren auf den Turnieren der Umgebung zu finden. In der Winter-Trainings-Arbeit hat die Gruppe stark an ihrem Ausdruck, aber auch an der Schwierigkeit der Doppel- und Dreierübungen gefeilt. Auch die Umsetzung des Themas neben dem Standpferd war mit den farbenfrohen Regenschirmen sehr stimmungsvoll. Die Gruppe war mit ihrer Präsentation an diesem Nachmittag noch nicht ganz zufrieden. Es lief nicht alles ganz rund. Aber es reichte trotzdem für einen guten 4. Platz.

Marion hatte noch ein Eisen im Feuer an diesem Tag. Ihre ‘Kannibalen‘ zeigten ihr Können in tollen selbstgenähten Kostümen in gewohnter Sicherheit. Diese Kür besticht vor allem durch schwere Hebefiguren und variationsreiche Auf- und Abgänge. Die Zuschauer konnten auch Dank der mitreißenden Musik immer wieder in Szenenapplaus einstimmen.
Der Lohn für die harte Trainingsarbeit war an diesem Tag ein 2. Platz.
Und somit hat sich die Reise nach Oelde mal wieder für unsere Gruppen gelohnt.

HIPPONIA

Am 23. April war es so weit. Unsere jüngsten Voltigierer zeigten ihr Können bei unserem vereinseigenen Motivationsabzeichen
'HIPPONIA'.
Lange vorher hatten die 6 Gruppen begonnen zu üben und zu trainieren. Die Aufregung war an diesem Samstagnachmittag allen anzumerken. Ob Ausbilderinnen, Aktive oder Eltern, alle waren voll Vorfreude und Anspannung, denn für viele Teilnehmer war es der erste Auftritt. Nur unsere Ponys, Gordi und Nelly, waren mal wieder die Ruhe selber.

Knapp 30 Kinder hatten sich für diesen Nachmittag angemeldet. Sie zeigten ihr Können, sowohl auf dem Pferderücken in einer Kombination aus Einzel- und Doppelübungen, als auch im Umgang mit dem Partner Pferd, beim Führen durch einen Parcour, als auch bei der theoretischen Teilprüfung mit Fragen aus dem Bereich Voltigierausrüstung, Bedürfnisse des Pferdes und auch Inhalt der Putzkiste.
Britta, als anwesende Richterin, hatte in ihrer mündlichen Beurteilung viele liebe Worte für die Aktiven bereit. Mit guten Tipps für die Weiterentwicklung der Gruppe gab es aber auch für die Ausbilderinnen einige Inspirationen für die weitere Trainingsarbeit.

Ein großes Dankeschön für die vielen Cafeteria-Spenden und ein Dank an die Mütter, die die Arbeit im Reiterstübchen geleistet haben. Während sich die Besucher neben dem aktiven Zuschauen auch an Kaffee, Kuchen, Waffeln oder Sonstigem erfreuen konnten, bereiteten sich die Teilnehmer auf die Urkundenübergabe vor.
Alle haben die Prüfung bestanden und konnten aus den Händen von Britta ihre verdiente Urkunde in Empfang nehmen. Im Anschluss daran ging es dann zu den Klängen der Auslaufmusik und dem begeisterten Klatschen der Zuschauer zur Ehrenrunde durch die Halle.
Somit war dies ein rundum ein gelungener Nachmittag.

Osterferienaktion

In den Osterferien wurde an zwei Tagen ein Komplett-Programm für insgesamt 30 Kinder auf unserem Hof angeboten.
Die Ferienaktion ließ keine Wünsche offen.
Die Vereinspferde wurden geputzt und gefüttert, aber auch gestreichelt und verwöhnt.
Es wurde auf ihren Rücken voltigiert und ein geführter Ausritt durch die angrenzenden Felder unternommen.

Sportlich ließ das Programm auch weiterhin keine Wünsche offen. Die Reithalle lud genauso zu Ballspielen wie auch zu Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen ein.

Aber auch kreativ konnten sich die kleinen Besucher verwirklichen. Acrylbilder malen, stand genauso auf dem Programm wie Holzspiegel bekleben oder Vogelhäuschen gestalten.

Es entstanden richtig kleine Kunstwerke, die im Anschluss an die Ferienaktion  genauso mit nach Hause genommen werden konnten, wie die vielen schönen  Erinnerungen.
Unser Organisatorenteam aus Monika, Britta, Ann Sophie und Hellen waren höchst zufrieden mit der Resonanz und dem Ablauf dieser zwei Tage.
Danke für Euren Einsatz.

Gruppenhelferlehrgang für Ausbilderinnen und die, die es werden wollen

In der 1. Ferienwoche der Osterferien haben 6 Jugendliche beim Kreissportbund Soest einen Gruppenhelferkurs belegt. Die Ausbildung zur Gruppenhelferin richtet sich an 14- bis 17-Jährige, die Kinder- und Jugendgruppen in Sportvereinen, in Schulen, bei Ferienspielen und bei Freizeiten betreuen möchten. DieTeilnehmerinnen und Teilnehmer üben mit sportpraktischem Handwerkszeug die Gestaltung von Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten für Kindergruppen. Darüber hinaus vermittelt der Lehrgang auch Basiswissen zur Sicherheit, zur Aufsichtspflicht und zum Jugendschutz. Der Kurs beinhaltet 35 Lerneinheiten. Der Schwerpunkt des Vereins Pferde, Freizeit und Natur in Lippetal liegt in diesem Jahr in der Aus- und Weiterbildung unseres Ausbilder-Teams. Lena, Louisa, Lea, Laura Michelle, Tomke und Julia hatten sehr viel Spaß bei dem Kurs. Viele neue Spiele, Aktionen und Übungen wurden den Mädels vermittelt und sie konnten viele nützliche Tipps für ihre weitere Arbeit als Jungausbilder für den Verein mit nach Hause nehmen.

Konstituierende Sitzung der Jugendabteilung

Am 11. März fand die 1. Jugendversammlung unseres Vereins statt. Alle Jugendlichen unter 27 Jahren waren aufgerufen worden, zusammen zu kommen und aus den eigenen Reihen ihre Vertreter zu wählen. Zu Beginn wurde die vorbereitete Jugendordnung vorgelesen und diskutiert. In der anschließenden Abstimmung wurde die neue Jugendordnung einstimmig angenommen. Bei der anschließenden Wahl zur 1. Vorsitzenden der Jugendabteilung setzte sich Ramona Knierbein durch. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Lea Hoffmann gewählt. Zu guter letzt musste noch die Jugendsprecherin bestimmt werden. Für dieses Amt darf der Jugendliche nicht älter als 18 Jahre sein. Hellen Brüggemann wurde von der Versammlung gewählt und komplettiert somit das neue Führungstrio der Vereinsjugend. Wir wünschen Euch einen guten Start in diese neue Ära unseres Vereins.

Neujahrs Bowlen der Ausbilderinnen

Am 9. Januar trafen sich alle Ausbilderinnen zum Neujahrs Bowlen im Red Bowl in Oelde. Der Verein hatte alle Teammitglieder eingeladen, an diesem Samstag Nachmittag ein paar kurzweilige Stunden zu verbringen. Alle mal wieder zu sehen, mit jedem mal ohne Zeitdruck quatschen zu können, das war das, was sich alle gewünscht hatten. Dazu hatten alle nun die Gelegenheit. Gleichzeitig nahmen wir bei dieser Gelegenheit Abschied von 3 Ausbilderinnen. Lea, Miriam und Elena haben in der Zukunft nicht mehr die Zeit als Volti-Ausbilder oder Reitlehrer für uns tätig zu sein. Mit einem schönen Geschenk und vielen warmen Worten wurden sie vom Team verabschiedet. Dann gings ans Bowlen. Auf drei Bahnen kämpften alle mehr oder weniger verbissen um den Sieg. Es wurde viel gelacht und gequatscht und alle hatten einen schönen Nachmittag.